Blog

Kraftbilder und inspirierte Botschaften

7. Januar 2016 15:03 / no comments

Der Hüter der Berge

KraftBilder und inspirierte Botschaften

Ich male. Entgegen allem, was ich in meiner Kindheit und Jugend von mir glaubte: In mir schlummert Kreativität. Genau wie in dir natürlich!

Bei so vielen von uns wurde diese “verschüttet”, haben wir uns “nicht mehr getraut”. Immer wieder bekamen wir zu hören, dass wir das doch sowieso nicht können. Doch eine schöpferische Kraft wird immer einen Weg finden, sich an die Oberfläche zu kämpfen. Zum Glück. Denn um wieviel ärmer wäre unser schöne, bunte Welt, wenn nur studierte Künstler Künstler wären?

Ich freue mich sehr, dass ich mich nun – 7 Jahre! nach dem ersten Impuls zu malen – öffentlich zu sagen traue: Ich male dir dein persönliches KraftBild. (Die Info-Seite dazu findest du hier: Bilder)

Den letzten Ausschlag zu diesem Mut hat ein Malkurs mit Hans George Leiendecker gegeben, den ich im Mai 2015 absolviert habe. In der wunderschönen Atmosphäre der Fraueninsel im Chiemsee und unter Hans Georgs liebevoller Obhut, haben wir gelernt, lichte und leichte Bilder zu kreieren. Es war das erste Mal für mich, dass ich Acrylfarben benutzt habe. Und siehe da: Es geht – und macht riesigen Spaß!

Das erste Bild, dass so entstanden ist, möchte ich hier präsentieren. Es ist der “Hüter der Berge”. Der Impuls dazu kam in einer meditativen Einstimmung auf das Thema, dass dargestellt werden möchte. Ein paar Tage später folgte dann der “passende” inspirierte Text dazu. Der Hüter der Berge lädt uns ein, unser Bewusstsein von ihm ein wenig erheben zu lassen, fehlt mal wieder der Überblick. Möchtest du diese Angebot annehmen?

Unter dem Bild findest du die Botschaft, also scrolle bitte weiter runter……

Hüter der Berge, Acryl auf Leinwand (unverkäuflich) KraftBilder, Energiebilder, Seelenbilder

Hüter der Berge, Acryl auf Leinwand (unverkäuflich)

Botschaft/Inspiration des Hüters der Berge

Darf ich dich fragen, was dich so fasziniert an der Bergwelt? Warum beeindrucken dich schroffe Klippen und sanfte Hänge? Was erweckt der majestätische Anblick hoher Berge in dir?

Ich liebe es, wenn Menschen voller Bewunderung die Schönheiten der Natur in sich aufnehmen. Doch selten machen sie sich bewusst, was genau es eigentlich ist, dass sie so berührt. Ist es der Überblick, die Aussicht, die man auf einem hohen Gipfel hat? Ist es die Mühe, die man auf sich nimmt, um diesen Ausblick zu erreichen? Ist es der Wechsel von Grün und Felsen im Sommer oder das mächtige Weiß des Schnees im Winter? Ist es nur ein sportliche Herausforderung, ein Erreichen menschlicher Grenzen, oder ist es noch viel mehr?

Ich bin der Geist, die Seele der Berge. Ich bin ein Wesen mit Selbstbewusstheit und doch existiere ich in der Einheit mit „meiner“ Bergwelt und den Hüterwesen aller Gebirge dieser wundervollen Erde. Ich wachse und gedeihe mit dem Wachsen und Gedeihen der Berge – und werde auch mit ihnen vergehen. Ich bin ein Wesen mit Weitblick und Geduld. Wie könnte es auch anders sein, wenn mein „Körper“ Wachstumsphasen hat, die in eurer Zeit gerechnet Millionen Jahre ausmachen?

Ich bin lange vor dem Werden der Menschheit in dieser Form, wie du sie kennst, ein Bestandteil dieses Planeten gewesen und ich werde euch ohne jede Mühe überdauern. Wenn ihr längst vergangen oder weitergezogen seid, werde ich noch sein. Und mit mir die Berge. Es sei denn, die Menschheit in ihrem Größenwahn und ihrer Überheblichkeit schafft es (wieder einmal) ihre Lebensgrundlage vollständig zu zerstören.

Wir Wesen der Natur unterliegen anderen Gesetzen als ihr – und doch haben wir Anteil an der gleichen Welt und dem gleichen Bewusstsein. Bekommt ihr ein Gefühl der Ehrfurcht, fühlt ihr euch klein Angesichts der Größe der Berge, dann seid ihr mit mir in Kontakt gekommen und ich mit euch. Es ist nicht der Anblick der Bergwelt selbst, der dieses Gefühl, dieses Staunen und Berührtsein, in euch auslöst, sondern mein Wesen, das euch unbemerkt berührt. Natürlich habt ihr, wie in allem, auch hier einen freien Willen und könnt mein sanftes Zupfen an eurer Seele ignorieren und lärmend und laut denkend durch meine Welt stapfen. Doch sobald ihr innehaltet, schaut, auf euch wirken lasst, habe ich eine Chance, zu euch durchzudringen.

Fürchtet euch nicht vor dieser Berührung. Heißt sie willkommen, ja ladet mich bewusst ein. Eure Bewunderung und Begeisterung ist ein Lebenselixier für mich und spornt mich an, euch an die schönsten Plätze zu geleiten und euch verborgene Wunder zu offenbaren. Lasse dich von mir führen, folge den sanften Impulsen, welchen Pfaden du folgen sollst. Habe Vertrauen und lass uns gemeinsam voranschreiten. Ich begleite dich sehr gern ein Stück deines Weges, solange du in meinem Reich verweilst.

Du kannst jedoch auch mit mir in Kontakt treten, hältst du dich nicht in der Bergwelt auf. Wir Wesen des reinen Geistes unterliegen nicht Raum und Zeit in der Form wie du es kennst. Es fällt dir nur leichter, dich mir zu öffnen, wenn dein Verstand weiß, dass du in den Bergen bist und es dort Wesenheiten wie mich gibt. Doch auch im Flachland vermag ich die Begeisterung und das Gefühl der Erhebung in dir zu initiieren, wenn du es wünscht. Rufe mich nur an, wenn du das Gefühl hast, du müsstest dich über die Niederungen der Menschenwelt erheben. Wenn du durchatmen musst und frische reine Bergluft brauchst. Wenn du einen Überblick wünscht über deine täglichen Entscheidungen und Dramen. Ich werde versuchen, dich in der inneren Führung zu erheben und dir eine höhere Sicht auf deine verschlungen Wege zu schenken. Ob mir dies möglich ist, hängt zum großen Teil von deinem Vertrauen ab. Lass es uns versuchen, ich freue mich auf die gemeinsam Wege mit dir.

~~~~~~~~~~~

© Britta Hirschburger 2015
Weitergabe und Angabe der Quelle www.heilpraxis-hirschburger.de erlaubt.

 

Tags

 

0 Comments

You can be the first one to leave a comment.

Leave a Comment

 

— required *

— required *